Radel Hahn Geschäftsführung und Vertreter der Gemeinde Mattersburg

Gemeinde Mattersburg zu Besuch bei Radel & Hahn

Firmenbesuch der Gemeinde Mattersburg bei Radel & Hahn Klimatechnik

Am 27.09.2018 durfte die Firma radel&hahn Vertreter der Gemeinde Mattersburg herzlich am Standort in Mattersburg begrüßen. Das Unternehmen präsentierte Bürgermeisterin Ingrid Salamon, gemeinsam mit Wirtschaftsberater Günter Perner und Stadtrat Manfred Schandl die Räumlichkeiten sowie die hauseigene, eigenproduzierte Lüftungsanlage zur Klimatisierung, Heizung und Entfeuchtung des Unternehmens.

Reportage des Firmenbesuchs meinbezirk.at

Chancen und Zusammenarbeit von Unternehmen aus Mattersburg mit der Gemeinde

Nach der Betriebsbesichtigung und Erzählungen zur Entwicklung und Geschichte des Unternehmens folgten Gespräche über Veränderungspotenziale und Kooperationsmöglichkeiten.

Firmenbesuchder Gemeinde Mattersburg bei Radel Hahn

Firmenbesuch der Gemeinde Mattersburg bei Radel Hahn

Entwicklung für die Lehrlingsausbildung im Bezirk Mattersburg

Hauptthema war dabei das Anliegen der Gemeinde Mattersburg, das Thema des Fachkräftemangels aktiv aufzugreifen. Im Hinblick  darauf wurden Kooperatons- und Entwicklungsmöglichkeiten der Lehrlingsausbildung und Ansprache von potentiellen Fachkräften besprochen.

„Als ausbildendes Unternehmen für Lehrlinge begrüßen wir diese Intentionen und stellen unsere Unterstützung gerne zur Verfügung“, so gewerberechtlicher Geschäftsführer
Ing. Philip Hahn, BSc.

Kooperation zwischen Unternehmen und Gemeinde

Weiters wurden auch geplante Entwicklungen der Gemeinde im Hinblick auf die Infrastruktur und Projekte vorgestellt und eine mögliche Zusammenarbeit, auch im Projektbereich, besprochen.

„Als mittlwerweile 45-jähriger Matterburger Traditionsbetrieb hat es uns besonders gefreut, die Möglichkeit für einen direkten Interessensaustauschs zu nutzen“, so Geschäftsführerin Andrea Hahn-Radel. 

Es hat sich gezeigt, dass eine gute Stimmung und der Wille zur gegenseitigen Unterstützung von heimischen Unternehmen und deren Gemeinden und Interessensvertreterin immer wichtiger wird.

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Close